Aktuelle Schwerpunkte

Geschrieben von Anita Scherm am .

Schuljahr 2016/ 2017

Schwerpunkte in diesem Schuljahr werden sein:


1. Unterricht

- der zunehmende Einsatz von dialogischen und kooperativen Methoden im Unterricht

- Inklusion und individuelle Förderung in der Klasse wie auch in der Förderschiene in der die Kinder selbst Kurse nach Interesse wählen können

- Zusammenarbeit und Durchführung gemeinsamen Unterrichts sowie Projekten mit unserer Partnerklasse der Tom-Mutters- Schule

- intensive musikalische Förderung (Chorklassen, Gemeinsam singen, Aktionstag Musik, Orff AG, Möglichkeit der Teilnahme an Kinder - Konzerten, Teilnahme der Klasse 3a am Weihnachtskonzert in Hindelang)

- Raus in die Natur (Klassenzimmer Alpen, Unterrichtsgänge und Arbeit im Schulwald)

2. Schulleben

- Weiterführung und Ausbau der Zusammenarbeit mit der Bergwaldoffensive um nachhaltiges Wissen und Verbundenheit zum Wald aufzubauen (Waldwochen, Unterrichtsgänge und Aktionen im Schulwald, Schulwaldfest)

- Teilnahme an Wettbewerben (Schutzwaldpreis, Gorg Dätzel Medaille, Kunstwettbewerb einer Bank, Wintersport, Fußballturnier)

- Live Schaltung ins Nest des Falken im Kirchturm (Beobachtung der Aufzucht der Jungen von der Eiablage bis zum flügge werden)

 

- gemeinsame Feste, Feiern, Andachten, Gottesdienste im Jahresverlauf


3. Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

- Weiterführung der Lern- und Entwicklungsgespräche


4. Fortbildung

Das Kollegium bildet sich zum Thema Autismus fort und frischt die Erste Hilfeausbildung auf. Außerdem werden gemeinsame verbindliche Kompetenz/Stoffverteilungspläne für die Jahrgangsstufen erabeitet.


Schwerpunkte der vergangenen Schuljahre

Schuljahr 2015/16

Schwerpunkte sind:

a) die Fertigstellung und Umsetzung des Konzeptes zur Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

b) Erarbeitung von Kompetenzerwartungsrastern passend zum Lehrplan Plus und damit die Überarbeitung unser Kompetenzfahrpläne

c) Verbesserung der Lern- und Entwicklungsgespräche, die wir anstelle der Zwischenzeugnisse bereits im letzten Schuljahr eingeführt haben

d) Einsatz von dialogischen und kooperativen Methoden

e) Zusammenarbeit mit der Bergwaldoffensive vor Ort

desweiteren

  • Zusammenarbeit mit der Partnerklasse der Tom-Mutters- Schule
  • eine Stunde gemeinsam singen in den Jahrgangsstufen 1 und 2 wie auch  3 und 4
  • zwei Waldwochen im Oktober unter dem Motto "Naturschutz" mit der BWO und dem zuständigen Förster 
  • Teilnahme an Wettbewerben
  • im Frühsommer Live Schaltung ins Nest der Falken - Beobachtung der Aufzucht ihrer Jungen von der Eiablage bis zum flügge werden
  • thematische Schulversammlungen z. B. zum Verhalten der Schüler untereinander
  • gemeinsame Feste und Feiern

 

Schuljahr 2014/15

  • Schwerpunkthemen waren

         a) die Bildungs- und Erziehungspartnerschaft ( --> Konzeptentwurf gemeinsam mit  

              Elternvertretern

         b) die Umsetzung des Lehrplan Plus in den ersten beiden Jahrgangsstufen

         c) Zielvereinbarungen nach der Externen Evaluation

  

  • Woche der Pilze im Oktober in Zusammenarbeit mit dem Forstamt und der BWO
  • Festakt "Premiumpilotpartnerschule" der Bergwaldoffensive
  • Finden eines Maskottchens als Symbol für die Aktionen mit der BWO
  • wöchentlich gemeinsame Musikstunden in der Jahrgangstufe 1/2 und in der Jahrgangsstufe 3/4
  • Teilnahme an Wettbewerben (Kunst und Sport)
  • im Frühsommer Live Schaltung ins Nest der Falken - Beobachtung der Aufzucht ihrer Jungen von der Eiablage bis zum flügge werden
  • thematische Schulversammlungen z. B. zum Verhalten der Schüler untereinander
  • gemeinsames Schulfest mit den Vereinen aus der Gemeinde Rettenberg


Schuljahr 2013/14

  • Schwerpunktthema „Lernen des Lernens" in allen Jahrgangsstufen

à Elternabend im November

à Erarbeitung und Umsetzung eines Konzeptes für die Schule (siehe unter    

     Elterninfo

 

  • Woche der "Mobiltiät" (14.10 -18.10.2013).

à erfahren des toten Winkels (LKW und Auto), Fahrradgeschicklichkeitsparcour  bewältigen, "Sicherheitstraining" in der Turnhalle, Schulwegsicherheit

  • wöchentlich gemeinsame Musikstunden in der Jahrgangstufe 1/2 und in der Jahrgangsstufe 3/4
  • Teilnahme an Wettbewerben (Kunst und Sport)
  • im Frühsommer mit der Live Schaltung ins Nest der Falken diese bei der Aufzucht ihrer Jungen beobachten.
  • Spielefest - der Schwerpunkt lag dabei auf "Alten Spielen". Jede Klasse wählte ein bis zwei Spiele aus, plante, organisierte und betreuet diese dann auch am Spielfesttag. (30.5.)
  • Afrikaprojekt im Juli

à Trommelzauber Workshops und Mitmachkonzert auch für Eltern

à Ausstellung

à Rahim aus dem Senegal erzählt über das Leben dort

Schuljahr 2012/13

  • Diagnose und individuelle Förderung der Schüler
  • Umgestaltung des Schulteiches mit Bachlauf und Einbau einer solarbetriebenen Pumpe mit Hilfe des Projektes Tat vor Ort von Bosch
  • Gesunde Ernährung mit Suppentag im Oktober
  • Weiterführung der musikalischen Gestaltung des Schullebens
  • Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben
  • Bebachtung der Turmfalken im Kirchturm via Liveschaltung
  • Schoolical - ein musikalisches Projekt mit allen Klassen und einer öffentlichen Aufführung im Juni im neuen Musikpavillion im Kurpark in Rettenberg

Schuljahr 2011/12

  • Zahlenland in den 1.Klassen: Mathematik erfahren und handeln mit dem Zahlenhaus, dem  Zahlenweg und den Zahlenländern (unter der Leitung von Frau Beckers).
  • Umgestaltung der Pausenhöfe und des Schulgartens
  • Musikalische Gestaltung des Schullebens

        → Schulversamlmungen

        → Feste und Feiern

        → Gottesdienste

  • Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben:

        → Malwettbewerb der Raiffeisenbank

        → "Spielen macht Schule"

        → "Energiewende im Allgäu / Wir sind dabei" (3.Klassen)

  • Beobachtung der Turmfalken mit Hilfe einer Liveschaltung zum Kirchturm
  • Jubiläum: 10 Jahre Tom-Mutters-Klasse ( Integration / Inklusion)
  • Projekt und Schulfest zum Thema "Rund um den Grünten"